Förderverein Buxtehuder Hafen und Este e.V.

Helfende Hände aus Dänemark

Auf einem Schiff ist ja immer etwas zu tun, da ist auch die „Margareta“ keine Ausnahme. Bei Segelschiffen kommt hinzu, dass viele Arbeiten ziemlich anstrengend sind, zum Beispiel alles, was mit dem Großsegel zu tun hat. Wenn aber viele mit anpacken, verteilt sich die Last auf mehrere Schultern und schon geht alles leichter vonstatten. Das Problem: Freiwillige finden.

Wie so oft im Leben spielt einem hin und wieder der Zufall in die Karten. In diesem Fall war Anfang des Jahres ein Gast aus dem dänischen Apenrade im Bebop und kam mit Jan Sauerwein ins Gespräch, besonders interessiert war er an der „Margareta“. Zunächst ein Gespräch von vielen und auch bald wieder vergessen.

Ein knappes halbes Jahr später, die Vorbereitungen auf das Fleth-Festival liefen auf Hochtouren, klingelte während der Arbeit Jan’s Telefon – eine unbekannte Nummer mit einer dänischen Vorwahl. Der Gast von Anfang des Jahres kündigte seinen nächsten Besuch an, diesmal in seiner Funktion als Lehrer, mit einer Gruppe von 24 Schülern, die im Rahmen des Erasmus-Programms eine Woche lang die Handwerksbetriebe und die Berufsschule in Buxtehude besuchen würden.

Fleissige Helfer treffen ein

Am 20.September waren sie dann an Bord, Schüler und Lehrer aus Dänemark. Damit waren schon mal allerhand Helfer an Bord, jetzt mussten sie noch sinnvoll eingesetzt und koordiniert werden. Ulrike und Jan teilten sie in zwei Gruppen ein, die eine baute die Bühnenüberdachung ab, die andere fierte den Großbaum mitsamt Großsegel und Gaffelbaum auf ihre ursprüngliche Höhe. Nach knapp zwei Stunden war die Arbeit erledigt.

Natürlich bekamen die Gäste im Anschluß eine ausführliche Schiffsführung mitsamt einem Grundkurs in Seemannsknoten und als kleines Extra eine Seefahrt auf der Este mit der Margarethe.

Weitere Artikel

Gemütlicher Adventsempfang 2022

Kalt aber trocken, beste Voraussetzungen also für einen wärmenden Schluck an Bord. 20 Gäste haben sich zum Einläuten der Adventszeit am Donnerstag Nachmittag auf der „Margareta“ eingefunden.

Weiterlesen »

Adventszeit auf der Margareta

dieses Jahr ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Los geht es am Donnerstag, den 24. November um 16:00 Uhr. Mit „Veer Glasen“ und Glühwein an Bord läuten wir die Adventszeit ein. Die traditionelle Beleuchtung bleibt zwar maritim, allerdings anders als gewohnt.

Weiterlesen »

Fleth-Festival 2022

Buxtesounds for Ewer – das letzte Event der Veranstaltungsreihe „125 Jahre Ewer Margareta“, mit einem vielfältigen Line-Up von Bands verschiedener Musikrichtungen.

Weiterlesen »

Tag des offenen Denkmals 2022

Der Tag des offenen Denkmals war an Bord der „Margareta“ ein Wochenende des offenen Denkmals. Denkmalschutz passt thematisch perfekt in die Veranstaltungsreihe zum 125-jährigen Jubiläum des Ewers. So lag es nahe, dass Jörg Eisebraun, der Erste Vorsitzende des Fördervereins, eine Aufnahme in das offizielle Programm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in die Wege leitete.

Weiterlesen »