“Wiehnacht op den Ewer”

NettwWark Platt sorgt einmal mehr für beste Unterhaltung 

So gut besucht wie “Wiehnacht op den Ewer” war bisher noch keine Veranstaltung an Bord. Die, die rechtzeitig an Bord waren, bekamen am Freitagabend vor dem dritten Advent ein großartiges Programm geboten.

Mit 40 Personen waren alle Plätze in der Luke belegt, es wurden sogar noch extra Bänke aufgestellt. Mehr ging nicht und so mussten einige Besucher leider abgewiesen werden.

In der Luke war ein kleines Bühnenbild aufgebaut, Heißgetränke mit und ohne Schuß standen bereit. Den Abend moderierten Helga Peters und Walter Marquardt, immer wieder mit kleinen Anekdoten und Döntjes aufgelockert.

Auf dem Programm standen plattdeutsche Geschichten, mal besinnlich mal heiter und plattdeutsche Lieder zum mitsingen, begleitet von Walter am Akkordeon – die Liedtexte wurden vorab verteilt.

Höhepunkt des Abends war das Märchen von Rotkäppchen und dem bösen Wolf, vorgetragen in einer herrlichen Inszenierung, natürlich auch auf Platt und damit unnachahmlich amüsant.

So langsam etablieren sich die Veranstaltungen von NettWark Platt auf der “Margareta”, das Ambiente an und unter Deck passt auch einfach gut zum Kulturgut Plattdeutsch. Mehr und mehr Besucher finden den Weg an Bord und so bekommen die Veranstaltungen endlich die verdiente Aufmerksamkeit.

All das lässt auf eine baldige Wiederholung hoffen, dann eventuell mit zwei Vorstellungen an einem Wochenende.

“Wiehnacht op den Ewer”