NettWark Platt präsentiert Geschichten von Gorch Fock

Das Spiel auf der „Margareta“ war wieder ganz prima – die Zuschauerresonanz allerdings kläglich. Nur 20-25 Personen waren am Ufer, ab und zu blieb jemand stehen. Am Wetter kann es nicht gelegen haben. Schade, dass Gorch Fock und seine sehr schönen Geschichten so wenig Interesse in der Öffentlichkeit finden.

Die beiden „Sketche“, d.h., „Szenischen Lesungen“ zu den Geschichten „Seilmoker sien Piep“ und „Fischmarktsleuwen“ sind fröhlich-frech und auch ein wenig skurril gewesen und bei den wenigen Tokiekern bestens angekommen. Wer nicht dabei war hat mit Sicherheit etwas versäumt.